Sonntag, 24. August 2014

Wichtig für GMX Nutzer!

Nachtrag am 26.08.14:

Zum Glück hat sich nachfolgendes Problem schnell in Luft aufgelöst, die Mailprovider haben anscheinend schnell reagiert und gemerkt, dass das keine echten Benachrichtigungen von uns waren und den dubiosen Server wohl gesperrt. Ich lasse das trotzdem hier stehen, ganz allgemein ist es ja immer wichtig, auf die Details zu achten und vorsichtig zu sein.


Original-Text vom 24.08.2014:

Liebe GMX Nutzer,

wie sich heute heraus stellte, werden an Nutzer von GMX Mailadressen Spam-Mails versendet mit dem Betreff "Grußkarte von Birgit".

In dem Link steht unser Name, der Link führt aber nicht auf unsere Seite - eben weil er nicht von uns ist.

Wer diese Mail öffnet und unsere Benachrichtigungen kennt sieht auf den ersten Blick, dass das nicht unsere Benachrichtigung über den Erhalt einer Karte ist.

Unsere Links sind anders aufgebaut. Ein echter Link zu einer Karte von uns hat eine sehr lange Buchstaben/Zahlen /Reihenfolge nach der Kartennummer!

Bitte klickt nichts in diesen Mails an wenn der Absender eine Birgit Hartl ist.
Wir wissen nicht, was damit bezweckt wird.
Diese Mails wurden von einem Server in Kanada versendet (unser Server ist in Deutschland) und unser guter Name wurde dafür missbraucht. Wir haben damit nichts zu tun.

Wir versenden weder Newsletter (wir haben noch nicht mal einen Newsletter), noch solche seltsamen HTML Benachrichtigungen.
In dieser seltsamen Mail steht sogar eine Adresse des angeblichen Absender drin. Daran kann man eigentlich schon erkennen, dass das nicht von uns sein kann, denn wir können eure Adressen natürlich nicht wissen.

Und mal ganz allgemein sollte man natürlich niemals Links in Mails anklicken, bei denen man den Absender nicht kennt! Ich weiß nicht, ob diese Birgit Hartl die mit einer Adresse benannt wird real existiert. Falls ja, wurde ihr Name aber womöglich genauso für diese Mails missbraucht wie unserer.

An dieser Stelle noch mal GANZ lieben Dank an Herrn J.V. für die Info über diese Mail und die Nachforschungen bezüglich des wirklichen Servers, der diese Mails versendet!